Ads

 
 

Poslednje

Afghane fährt unter Bus nach Polen


«Italia?»

Unter einem Bus hat ein junger Flüchtling aus Afghanistan eine halsbrecherische Reise von Griechenland nach Polen überlebt.
Der 19-Jährige sei mit einem Gurt beim Getriebe festgeschnallt gewesen, sagte ein Sprecher der polnischen Grenzschutzbehörden am Montag. Polnische Mechaniker hatten ihn den Angaben zufolge bei einer Kontrolle entdeckt. «Italia?», fragte der junge Mann, als er nach der 2800 Kilometer langen Reise aus seinem Versteck hervorkam. Weil er offenbar in Athen den falschen Bus genommen hatte, war er aber nicht in Italien, sondern in Nowa Deba im Süden Polens gelandet.

Der junge Mann sei erschöpft, unterkühlt und hungrig, aber bei guter Gesundheit, sagte der Sprecher. Seine halsbrecherische Reise durch Mazedonien, Serbien, Ungarn und die Slowakei dauerte rund 30#Stunden. Der 19-Jährige hatte keine Papiere bei sich, gab aber an, dass er Jahija heisse und aus Kabul stamme. Er soll vorerst in einem Auffanglager in Polen bleiben.

Quelle: SDA/ATS

Posted in Kurtoni

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Kurtoni.com