Ads

 
 

Poslednje

Akkufahrrad mit 85 km Reichweite



Der Elektonikkonzern Sanyo hat in Japan eine neue Variante seiner Eneloop-Fahrräder vorgestellt. Das CY-SPG226 ist vornehmlich für den Firmenbetrieb gedacht und kann mit einer Akkuladung bis zu 85 km weit fahren. Dabei nutzt es die Bremsenergie und das Bergabrollen, um die Akkus wieder aufzufrischen.

Das CY-SPG226 von Sanyo ähnelt einem Hollandrad mit tiefem Einstieg, geschwungener Gabel und einem vorn angebrachten Einkaufskorb, der mit bis zu zehn Kilo Gepäck beladen werden kann. Ein ausklappbarer Gepäckträger gehört ebenfalls dazu. Breite 26-Zoll-Räder sorgen für den Fahrkomfort, eine Federung gibt es nicht.

Beim Treten wird der Fahrer durch den Elektromotor unterstützt, so dass größere Steigungen leichter bewältigt werden können. Der Motor des Eneloop-Rades hat eine Leistung von 250 Watt und die Getriebeübersetzung von maximal 1:2. Der Akku kann am heimischen Stromnetz in 3,5 Stunden wieder aufgeladen werden. Dazu ist ein spezielles Ladegerät erforderlich.

Das Gewicht des Rades liegt bei 32 kg. Das hohe Gewicht liegt nicht zuletzt an dem verstärkten Stahlrahmen, den Akkus, dem Motor und der Ladeelektronik. Sanyo setzt mit der Hybridfahrradreihe besonders auf Unternehmen, die bislang im Kurzsstrecken- und Lieferverkehr Motorräder und -roller einsetzen.

In Japan kostet das Sanyo CY-SPG226 rund 167.800 Yen (1.320 Euro). Exportpläne sind bislang nicht bekanntgeworden.

Posted in Kurtoni

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Kurtoni.com