Ads

 
 

Poslednje

Weitere Details zum iPhone-Konkurrent Palm Pre


Office 2007, mehrere Chatfenster und kostenlose Updates

Neue Informationen zum Palm Pre: Wie ein US-Blog erfahren haben will, soll das Pre Microsoft Office-Dateien bis zur aktuellen Version 2007 darstellen und bearbeiten können. Der Instant Messenger soll mehrere Chats gleichzeitig möglich machen, außerdem soll Palm unbegrenzt kostenlose Software-Updates für das Pre bereitstellen.

Wirbel um Starttermin

Auf dem Mobile World Congress (MWC) im Februar 2009 hatte Palm noch den Juli als offiziellen Starttermin für das Palm Pre in den USA genannt. Ein Betatester hatte allerdings Ende März einen deutlich früheren Termin im April ins Gespräch gebracht. Zwischenzeitlich war unbestätigten Gerüchten zufolge auch von einem US-Start am 17. Mai die Rede. Durch das Unternehmen ist keiner der Termine bestätigt, man beteilige sich nicht an den Spekulationen.

Interesse auch in Europa groß

Einer Palm-Sprecherin zufolge ist das Interesse am Pre auch bei den Netzanbietern in Europa groß. Wie inside-handy.de auf dem MWC aus Unternehmenskreisen erfahren konnte, soll das Smartphone definitiv noch in diesem Jahr in Deutschland und anderen Ländern auf den Markt kommen, ein genauer Termin ist jedoch noch nicht bekannt. Palm hält weiterhin an dieser Sprachregelung fest und will den Europa-Start und Details zu möglichen Kooperationspartern noch unter Verschluss halten.

Technische Details

Das Palm Pre ist trotz des geringen Gewichtes von 135 Gramm beachtlich und vor allem konkurrenzfähig ausgestattet: Der 3,1-Zoll-Multitouch-Touchscreen kann 320×480 Pixel bei 16 Millionen Farben auflösen, UMTS inklusive HSDPA sind ebenso mit an Bord wie W-LAN, Bluetooth 2.1 EDR und GPS. Das Smartphone verfügt über acht Gigabyte internen Speicher sowie verschiedene Sensoren, wie sie inzwischen in einer Vielzahl von Konkurrenzmodellen ebenfalls verbaut werden. Eine 3-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz, eine QWERTZ-Slider-Tastatur sowie ein alle gängigen Formate unterstützender Musik-Player runden die Ausstattungsliste ab.

Web OS: Multitasking im Spielkartenformat

Die größte Innovation ist allerdings das neu entwickelte Betriebssystem Web OS. Neben der für Touchscreens optimierten Bedieneroberfläche beeindruckt die ständige Synchronisation der Daten zwischen Mobiltelefon und Online-Dienst sowie deren übersichtliche Präsentation. Dank einer “Synergy” genannten Technik ist es möglich, seine Kontakte oder Termine aus verschiedenen Quellen wie beispielsweise Facebook oder Google auf einer zentralen Oberfläche anzuzeigen. Außerdem kann das Gerät mehrere Anwendungen gleichzeitig verwalten. Angezeigt werden diese in Form von Spielkarten, zwischen denen man immer wieder wechseln kann, ohne die Anwendung zu schließen.

Posted in Kurtoni

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Kurtoni.com