Ads

 
 

Poslednje

Apple ersetzt iPhones bei Totalschaden


Für 199 Dollar gibt es in den USA ein überholtes Ersatzmodell

Machen Sie mit ihrem iPhone was sie wollen. Schmeißen Sie es auf den Boden, schütten sie Wasser drüber und springen Sie darauf herum. Apple ist das laut “intomobile.com” egal. Der iPhone-Hersteller verspricht, das defekte Gerät in jedem Fall zu ersetzen. Allerdings muss der Kunde dafür 199 Dollar zahlen und bei dem Ersatzmodel handelt es sich r um ein repariertes Gerät. Besser als ein kaputtes ist das aber allemal.

Folien verraten Wasserschaden

Das wissen vor allem diejenigen, die Apple vor nicht allzu langer Zeit noch mit ihrem kaputten iPhone im Regen stehen ließ. War das Handy defintiv durch eigenes Verschulden beschädigt worden, gab es von Apple keinen Ersatz. Um sich gegen durch Wasserschäden verursachte Defekte abzusichern, waren in den iPhones vier LSI-Folien angebracht worden, die sich bei Wasserkontakt verfärben. Die Ursache des Defekts und das Erlöschen der Garantie wurden beim Wasserschaden so spätestens während der Reparatur offenbar.

Angebot gilt für alle iPhones

Das Angebot bezieht sich ausnahmslos auf alle iPhones, sei es erste oder zweite Generation, vier, acht oder 16 Gigabyte. Allerdings gilt der Service nur für die USA. Netzanbieter T-Mobile, der in Deutschland das iPhone vertreibt, bietet zwar eine einjährige Garantie und die gesetzlich vorgeschriebene zweijährige Gewährleistung an. Innerhalb dieses Zeitraums können durch Selbstverschulden beschädigte iPhones aber nur für eine Pauschale von 199 Euro bis 249 Euro repariert, nicht aber ausgetauscht werden. Für ein Pauschalangebot wie in den USA, das für 199 Dollar auch beim Totalschaden weiterhilft, ist laut T-Mobile der Hersteller Apple zuständig.

Posted in Kurtoni

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Kurtoni.com