Ads

 
 

Poslednje

Nokia veröffentlicht neue Beta-Version von Ovi Maps


Entwicklern steht eine entsprechende API zur Verfügung

Im Rahmen der Where 2.0 Konferenz stellte Nokia die neue Version von Ovi Maps und zusätzlich eine passende API vor, die es Nutzern ermöglichen soll, die Inhalte in beliebige Internetseiten einzubinden. Ovi Maps vereint Anwendung im Handy und Internetdienst zu einer dynamischen Plattform und bietet die Möglichkeit des Austauschs individueller Inhalte. Zudem hat Nokia einen Entwickler-Wettbewerb für die besten Ideen gestartet.

Direkte Integration in Internetseiten möglich

Mit der Ovi Maps Player API wird der Dienst Ovi Maps und seine Technik für Drittanbieter zugänglich, die für jede kompatible Internetseite kontextabhängige Angebote erstellen möchten, um mit ihren Nutzern interagierten zu können. Internetseiten oder Online-Communitys können Ovi Maps laut Nokia so direkt integrieren. Nutzer können dort wiederum eigene Inhalte einstellen und diese mit einem kompatiblen Mobiltelefon synchronisieren.

“Neue Dimension”

“Ovi Maps entwickelt sich von einem nutzerorientierten Dienst zu einer lebendigen, dynamischen Plattform für standortbezogene Dienste und Inhalte, die zwischen dem mobilen Gerät und dem Internet ausgetauscht werden. Durch diese neue Dimension, um die Ovi Maps ergänzt wurde, bieten wir Nutzern neue Erlebnisse und Entwicklern neue Möglichkeiten”, so Michael Halbherr, Vice President Social Location Services bei Nokia. “Die Ovi Maps Player API ist eine offene, bedienerfreundliche und browserbasierte Kartenanwendung, die auf einfachen Internettechniken basiert und sich in jede Internetseite leicht einbetten lässt.”

Kartenanwendungen der Zukunft

Die neueste Version von Ovi Maps auf dem mobilen Gerät zeichnet sich laut Nokia durch zusätzliche Funktionen und Dienste aus, die eine Vielzahl neuer Möglichkeiten bieten und weiter verbesserte Karten enthalten sollen: Hochauflösende Satelliten- und Geländekarten – sowohl in 2D- als auch in 3D-Ansicht – 3D-Orientierungspunkte für mehr als 200 Städte, Funktionen zum Drehen und Kippen von Kartenausschnitten, eine Nachtansicht sowie Über- und Durchflug-Panoramen. Ovi Maps bietet darüber hinaus erweiterte und dynamische POI-Informationen von Lonely Planet, Michelin und Wcities sowie Wettervorhersagen für die nächsten 24 Stunden oder die nächsten fünf Tage. Der Modus “Gehen” ermöglicht eine einfache Tür-zu-Tür-Navigation auf Fußgänger-optimierten Routen. Eine umfassende Autonavigation mit verbesserten Sicherheitsfunktionen wie Fahrspurassistent und Tempolimitanzeige sowie Echtzeit-Verkehrsinformationen erhalten Nutzer von Ovi Maps im Modus “Fahren”.
Adressen oder POI’s suchen und mit dem Handy synchronisieren

Gleichzeitig kann der Nutzer mit Ovi Maps im Internet nach Adressen und POI’s suchen, Orte kennenlernen und in seinen Favoriten speichern und in Sammlungen verwalten. Ebenso können Routen für Autofahrten oder Wanderungen geplant und gespeichert werden. Alle Orte, Sammlungen und Routen können über das Mobilfunknetz zwischen der Anwendung “Karten” auf dem kompatiblen Gerät und dem Dienst Ovi Maps im Internet synchronisiert werden.

Betaversionen verfügbar

Die Betaversion von Ovi Maps steht ab sofort unter www.maps.ovi.com zur Verfügung; die neueste Betaversion der Handy-Anwendung kann auf der Internetseite der Nokia Betalabs unter www.nokia.com/betalabs/maps heruntergeladen werden. Ab wann Entwickler Zugriff auf die API haben werden, ist noch nicht klar.

Posted in Kurtoni

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Kurtoni.com