Ads

 
 

Poslednje

Skype 4.1 Beta erschienen – Installation und erste Bilder


Die neue Skype-Version will vieles Besser machen

Seit Mittwoch Abend steht die neue Skype Beta-Version zum Herunterladen bereit. magus.de hat die Beta der zukünftigen Version im gnadenlosen Selbstversuch installiert und zeigt erste Bilder.

Wichtige Neuerungen

Screen sharing
Nutzer der Beta-Version können ihren Bildschirminhalt für andere Nutzer sichtbar machen. Diese Funktonen hilft dann, wenn der Anwender einem Bekannten ein Programm erklären will, oder beispielsweise beim gemeinsamen Surfen im Internet.

Contact Importers

Jeder kennt das Problem, dass Kontaktinformationen weit verstreut sind. Viele Computer-Nutzer haben ihre Adressdaten in Web-basierten Mail-Accounts, Adressbüchern oder in sozialen Netzwerken hinterlegt. Mit der Beta-Version 4.1 hat Skype seinen Nutzern eine Import-Funktion für externe Adressbücher an die Hand gegeben. Unterstützung finden Gmail und AOL.

Birthday reminders

Mit der Geburtstas-Erinnerungsfunktion soll der peinliche Moment der Vergangenheit angehören, wenn die erwartungsvollen Augen der Freundin auf einen Glückwunsch warten, und man selber wieder einmal nicht weiß, was Sache ist. Die Funktion gab es in den Versionen von Skype 3.x und ist aufgrund großer Nachfrage jetzt wieder in den Funktionskatalog mit aufgenommen worden.

Kontakte via Drag and Drop an andere Skype-Nutzer senden

Wer mit seiner kompletten Clique via Skype in Verbindung bleiben will, kann einzelne Kontakte an andere Skype-Nutzer schicken. Das ganze geht einfach durch Anklicken in der Kontaktliste und Ziehen in das Texteingabefenster während einer Unterhaltung mit einem anderen Skyp-Kontakt.

Das ist Skype

Im Herzen ist Skype ein Instant-Messenger. Also ein Programm mit dem Nutzer sich gegenseitig Textnachrichten zuschicken können. Mit Skype können Anwender auch kostenlose Anrufe führen und – sofern eine Web-Cam vorhnaden ist – auch Videoanrufe tätigen. Wer Geld ausgeben will, kann auch weltweit von Skype in Fest- und Mobilfunknetze telefonieren.

Telefongesellschaften ein Schnippchen schlagen

Neben einer PC-Version gibt es Skype auch für Mobiltelefone. Hier machte Skype erst Anfang May Schlagzeilen als sich T-Mobile anfangs weigerte ein Nokia-Handy mit standardmäßig vorinstallierten Skype in sein Produkt-Portfolio aufzunehmen. Denn über den Messenger-Dienst können Mobiltelefon-Besitzer theoretisch zum Datentarif telefonieren und somit teurere Sprachtelefonie-Tarife aushebeln. Nach allgemeiner Empörung ruderte T-Mobile zurück und versprach an speziellen Tarifen zu feilen, die Gespräche über Datenleitungen erlauben sollen.

Posted in Kurtoni

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Kurtoni.com