Ads

 
 

Poslednje

Frischzellenkur für iGoogle und Google Mail


Die beiden Dienste für iPhone und Android-Geräte wurden stark verbessert

Der personalisierten Startseite iGoogle und dem E-Mail-Dienst Google Mail für Apples iPhone sowie Android-basierte Geräte wurden seitens Google jeweils eine Auffrischungskur verpasst. So wurden bei iGoogle der RSS-Reader und die allgemeine Performance verbessert; Google Mail komplettiert E-Mail-Adressen jetzt um einiges schneller und zusätzlich wurden für Android-Smartphones Schnelltasten eingeführt.

iGoogle-Verbesserungen

Der RSS-Reader von iGoogle ist nun auch in der Lage, die Zusammenfassungen von Artikeln anzuzeigen, ohne dass der Nutzer den Dienst verlassen muss. Außerdem können die iGoogle-Gadgets nun vom Nutzer frei in ihrer Reihenfolge auf dem Bildschirm angeordnet werden. Auch sonst habe man an der Benutzeroberfläche zahlreiche Verbesserungen vorgenommen, berichtet der Google Mobile Blog. So lassen sich die Gadgets nun auch platzsparend in verschiedenen Tabs auf dem Startbildschirm unterbringen.

Google Mail-Verbesserungen

Dank einer verbesserten Javascript-Version funktioniert die Autocomplete-Funktion für E-Mail-Adressen bei Google Mail jetzt schneller als vorher. Android-Nutzer können diese Neuerung einfach mitnehmen, iPhone-Nutzer benötigen die Firmware in Version 2.2.1. Lediglich für Googles Betriebssystem wurden zudem Tastatur-Shortcuts eingeführt, um sich schneller in dem E-Mail-Dienst bewegen zu können. So bringt die Taste “U” den Nutzer zurück zum Posteingang, während die Taste “N” die nächste E-Mail aufruft.

Posted in Kurtoni

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Kurtoni.com