Ads

 
 

Poslednje

3 Spiele zur Förderung der auditiven Wahrnehmung Ihres Kindes


Im Unterricht wird Wissen vor allem durch Sprache vermittelt. Das bedeutet, der Lehrer erklärt und die Schüler hören aufmerksam zu. Vielen Kindern fällt die Aufnahme und Verarbeitung über die Ohren jedoch schwer. In diesem Beitrag erfahren Sie, mit welchen 3 Spielen Sie die auditive Wahrnehmung Ihres Kindes fördern können.

Auditive Wahrnehmung: Was ist das?
Die auditive Wahrnehmung umfasst den gesamten Vorgang des Eintreffens von Schall im Ohr über seine Weiterleitung durch die Gehörnerven ins Gehirn bis hin zur dortigen Verarbeitung sowie zu den damit verbundenen Reaktionen und Fähigkeiten.

Mit diesen Spielen fördern Sie Ihr Kind in allen auditiven Bereichen!

1. Oma will schlafen (ab 3 Jahren)
Machen Sie sich gemeinsam einen Spaß daraus, alltägliche Dinge so leise wie möglich zu tun. Wenn Sie beispielsweise mit Ihrem Kind die Einkaufstüten auspacken oder das Kinderzimmer aufräumen, erfinden Sie eine alte Großmutter, die beim Schlafen nicht gestört werden möchte. Immer wenn Sie beim Aufräumen oder Spielen aus Versehen laute Geräusche machen, stellen Sie sich vor, wie die Großmutter aufwacht und schlechte Laune hat.
Bei diesem Spiel können Sie sehr gut die Geräuschwahrnehmung Ihres Kindes erkennen und trainieren.

2. Hör-Memory (ab 5 Jahren)
Lassen Sie sich in einem Fotogeschäft circa 30 leere schwarze Filmdöschen geben und füllen sie davon jeweils zwei mit den gleichen Materialien. Dafür bietet sich zum Beispiel an: Sand, Reis, kleine Murmeln, Watte, Geldstücke, Büroklammern, Knöpfe, Erbsen usw. Spielen Sie nun mit diesen Filmdosen Memory. Jeder Spieler darf immer zwei Dosen aufnehmen und schütteln. Meint er, dass sie den gleichen Inhalt enthalten, darf er sie öffnen und vergleichen. Hat der Spieler richtig gelegen, bekommt er das Pärchen und darf weiterspielen. War sein Tipp falsch, werden die Dosen zurückgestellt, und der nächste Spieler ist an der Reihe.
Dabei schult Ihr Kind sein Gehör für feine Unterschiede.

3. Tick-Tack (ab 5 Jahren)
Haben Sie sich auch schon immer über diese laut tickenden Wecker geärgert, die Sie am Einschlafen hindern? Für das folgende Spiel können Sie solch einen Störenfried gut gebrauchen. Verstecken Sie den Wecker an einem Ort in der Wohnung. Ihr Kind soll ihn nun nur anhand des Geräusches finden. Das ist gar nicht so einfach, denn es muss nun gut hinhören und auch die Richtung erkennen, aus der das Ticken kommt.
Ihr Kind trainiert dabei das Richtungshören.

Posted in Kurtoni

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Kurtoni.com