Ads

 
 

Poslednje

iPhone-Verkaufsstart: Über 10.000 Vorbestellungen bei T-Mobile


Der Run auf das Kultgerät ist groß

Ab heute ist Apples iPhone der dritten Generation in acht Ländern verfügbar. Neben den USA und Großbritannien dürfen sich auch hierzulande Fans des Smartphones freuen. Wie schon bei den ersten iPhones hat T-Mobile auch jetzt wieder das Exklusivrecht an dem Gerät erworben und verkauft es mit einem 24-Monats-Vertrag. Wie ein T-Mobile-Sprecher gegenüber inside-handy.de sagte, ist der Run auf das neue iPhone enorm.

Complete XS

Am teuersten ist das iPhone im T-Mobile-Tarif Complete XS: Die 16GB-Version kostet 129,95 Euro, die 32GB-Version schlägt mit 249,95 Euro zu Buche. Neben der in allen Tarifen fälligen Bereitstellungsgebühr von 24,95 Euro werden monatlich 24,95 Euro Grundgebühr berechnet. Gesprächsminuten in alle Netze kosten 29 Cent, SMS 19 Cent und MMS 39 Cent. Monatlich sind 200 Megabyte Datenverkehr inklusive, jedes weitere Megabyte kostet 49 Cent. An Samstagen und Sonntagen telefoniert man kostenlos zu anderen T-Mobile-Kunden und ins Festnetz.

Complete S

Im Tarif Complete S kostet das 16GB-iPhone 99,95 Euro, für die 32GB-Version werden 219,95 Euro fällig. Man hat bei einer Grundgebühr von 44,95 Euro die Auswahl zwischen einer Festnetz-Flatrate oder einer Flatrate ins T-Mobile-Netz. Am Wochenende sind alle Gespräche ins Festnetz und T-Mobile-Netz inklusive. Alle anderen Gespräche schlagen mit 29 Cent pro Minute zu Buche. Alle SMS ins T-Mobile-Netz sowie fünf MMS monatlich ins T-Mobile-Netz sind über die Grundgebühr abgedeckt. Alle weiteren SMS kosten 19 Cent, MMS kosten 39 Cent. Das Surfen im mobilen Internet per UMTS oder W-Lan-Hotspots ist im Tarif Complete S inklusive.

Complete M

Für 39,95 Euro respektive 159,95 Euro erhält man die 16GB-Version und 32GB-Version des iPhone 3GS im Tarif Complete M. Die Grundgebühr liegt hier bei 59,95 Euro. Für diesen monatlichen Grundpreis sind alle Gespräche ins Festnetz und T-Mobile-Netz, SMS und MMS ins T-Mobile-Netz sowie das mobile Surfen per W-Lan und UMTS inklusive. Gespräche in andere Netze kosten 29 Cent pro Minute, SMS kosten 19 Cent, MMS 39 Cent.

Complete L

Am günstigsten wird das iPhone 3GS im Tarif Complete L: Für je einen Euro erhält man die 16GB- und 32GB-Version. Dafür wird jedoch auch die höchste Grundgebühr fällig: Stolze 119,95 Euro monatlich muss man zahlen, um neben dem subventionierten iPhone eine Telefonflat in alle Netze, 3.000 Frei-SMS in alle Netze sowie unbegrenztes mobiles Surfen per UMTS und W-Lan zu bekommen. 100 MMS monatlich in alle deutschen Netze sind ebenfalls inklusive.

Max-Flatrates

Neben den Complete-Tarifen bekommt man das iPhone 3GS auch in Verbindung mit zwei Max-Flatrates, die interessant für Fans von reinen Sprach-Flatrates sein dürften. Der Tarif Max M beinhaltet für 39,95 Euro im Monat alle Telefonate in das deutsche Festnetz sowie zu anderen T-Mobile-Anschlüssen; Gespräche in andere deutsche Netze kosten 19 Cent, ebenso wie SMS. Das 16GB-iPhone gibt es hier für 129,95 Euro, die 32GB-Version für 289,95 Euro. Wer hingegen die große Schwester Max L bucht, kann sich die 16GB-Version für einen Euro und das 32GB-Smartphone für 49,95 Euro sichern, bezahlt monatlich aber auch 89,95 Euro. Dafür sind hier neben den Gesprächen ins T-Mobile-Netz auch Gespräche zu allen anderen Netzen inklusive, nur SMS kosten weiterhin 19 Cent.

Für junge Leute, Schüler und Studenten

Schlussendlich hat T-Mobile auch an seine jungen Kunden gedacht: Für Personen zwischen 18 und 25 Jahren (Studenten bis 29 Jahre) bietet T-Mobile den Complete S-Tarif zehn Euro günstiger, also für 34,95 Euro statt 44,95 Euro im Monat an. Analog dazu gibt es auch den Tarif Complete 120 mit 120 Freiminuten in alle Netze für 39,95 Euro statt 49,95 Euro im Monat. Zu beiden Tarifen gibt es auch das iPhone 3G für jeweils einen Euro.

Mit Netlock

Natürlich sind alle Geräte mit einem Netlock ausgestattet. So können zwar andere T-Mobile-SIM-Karten genutzt werden, andere Netzbetreiber müssen allerdings draußen bleiben. Aufheben lässt sich diese Sperre erst nach Ablauf der 24-monatigen Vertragslaufzeit.

Auch ohne Vertrag und Sperre

Wie schon in der Vergangenheit, gibt es auch jetzt wieder Internet-Shops, die das neue iPhone ohne Vertrag und SIM- beziehungsweise Netlock verkaufen. Dazu muss man allerdings tief in die Tasche greifen: So verkauft beispielsweise der Shop “3G Store” das iPhone 3GS zwischen 999 Euro und 1.249 Euro. Der bezieht die Geräte aus Italien, und wer es dem Shop gleichtut, kann zum Beispiel bei Telecom Italia das iPhone 3GS für 619 Euro (16GB-Modell) respektive 719 Euro (32GB-Modell) erstehen. Wer doch lieber bei einem deutschen Händler einkauft, kann sich auf “iPhoneohnevertrag.com” ab 849,95 Euro ebenfalls ein iPhone 3GS sichern. Und die Auswahl wird sicherlich weiter steigen, wenn das Kulthandy auch in anderen Ländern verfügbar sein wird.

T-Mobile: Über 10.000 Vorbestellungen

Neben dem “3G Store”, der bereits eine Pressemeldung rausgegeben hat, in der er von 100 Vorbestellungen spricht, hat auch T-Mobile-Sprecher Alexander von Schmettow angegeben, es seien bereits über 10.000 Vorbestellungen bei T-Mobile eingegangen. Zum Vergleich: Das Vorgängermodell iPhone 3G kam am ersten Verkaufstag ebenfalls auf diese Zahl – damals waren allerdings auch keine Vorbestellungen, sondern nur Vormerkungen möglich. Dieses Käuferverhalten deckt sich auch mit dem in den USA: Dort sind schon keine Apple-Handys mehr zu bekommen, der Ansturm war einfach zu groß.

Posted in Kurtoni

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Kurtoni.com