Ads

 
 

Poslednje

Apple: Firmware-Update Version 1.7 für MacBook Pro verfügbar


Neue Firmware löst Bremse bei Festplatten-Performance

Die Computer-Edelschmiede Apple veröffentlichte gestern auf seiner US-Website ein neues Firmware-Update, welches die bislang auferlegte Beschränkung der SATA-Festplatten-Schnittstelle beseitigt.

Erst letzte Woche trafen bei Apple Klagen ein, dass die SATA-Schnittstelle in den aktuellen MacBooks Pro auf 1,5 Gigabit beschränkt sei, technisch machbar sind laut den neuesten SATA-II-Standards aber 3 Gbit. Nun befürchteten manche Käufer bereits, dass Apple womöglich die mittlerweile veralteten SATA-I-Chips verbauten. Dem ist allerdings nicht so, wie sich nun herausstellt. Apple beschränkte lediglich – warum auch immer – die mögliche Datenbandbreite auf den Wert der alten SATA-I-Spezifikation. Als offizielle Begründung lies Apple wissen, dass sie ohnehin keine Festplatten oder Solid-State-Disks verbauen würden, welche diese Barriere von 1,5 Gbit ausreizen würden.

Trotzdem reagierte der PC-Hersteller nun prompt und veröffentlicht mit dem EFI-Firmware-Update (EFI = Extensible Firmware Interface) in der Version 1.7 einen Bremsenlöser der SATA-Schnittstelle. Da der Kunde eventuelle Laufwerke, welche die 3 Gbit ausnutzen könnten, selbst einbauen muss, übernimmt Apple allerdings keinen Support für derlei Laufwerke.

Posted in Kurtoni

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Kurtoni.com