Ads

 
 

Poslednje

Windows7 für 50 Euro bei Microsoft bestellbar – auch als Paket mit neuem PC


Windows7 billiger für Schnellentschlossene

Noch vor dem Erscheinungstermin von Windows7 können deutsche Kunden das neue Betriebssystem von Microsoft zu einem günstigen Preis vorbestellen.

Ab 15. Juli startet ein vierwöchiges Vorverkaufsangebot für das Software-Paket in der Variante “Home Premium E” für knapp 50 Euro, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Ausgeliefert wird Windows7 dann am 22. Oktober. Wer die Frist verpasst, kann noch bis Ende Dezember die “Home Premium E” für 120 Euro ordern. Die “Professional E”-Variante kostet 285 Euro, für “Ultimate E” will Microsoft knapp 300 Euro kassieren. Diese beiden Editionen sind nicht verbilligt vorab zu haben. Windows7-“Starter” ist nur vorinstalliert auf kleinen Notebooks verfügbar, “Enterprise” ausschließlich für Unternehmen.

Wer einen neuen Computer mit Windows Vista “Home Premium”, “Business” oder “Ultimate” kauft, erhält eine entsprechende Version von Windows7 ab 22. Oktober kostenfrei. Dabei fallen lediglich Bearbeitungsgebühren an, deren Höhe noch offen sind. Ab Freitag (26. Juni) führen verschiedene Händler in Deutschland diese PCs mit dem Gratis-Bezugsrecht. Maximal 25 Rechner pro Person oder Firma werden abgegeben, das Programm läuft erst Ende Januar 2010 aus.

In der EU wird Windows7 zunächst ohne vorinstalliertem Browser Internet Explorer ausgeliefert, um Sanktionsmaßnahmen der Europäischen Kommission aus dem Weg zu gehen. Alle Informationen zu dem neuen Betriebssystem erhalten Sie an dieser Stelle kompakt. Für Microsoft ist der Erfolg des Apple-Konkurrenten “Snow Leopard” sehr wichtig. Vista war wirtschaftlich gefloppt und konnte sich trotz unbestreitbarer technischer Vorteile gegen den Vorgänger Windows XP nicht durchsetzen. Insgesamt hängen rund 60 Milliarden US-Dollar Umsatz an Windows für den Software-Riesen aus Redmond – rund ein Drittel des gesamten Umsatzes.

Posted in Kurtoni

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Kurtoni.com